Instagram verzichtet auf Anzeige von Likes

Instagram mit Updates – Das verändert sich für Kulturveranstalter

Viele Museen und Kulturveranstalter setzen auf Instagram im Kulturmarketing. Dabei galten lange Likes als die Kennzahl, um den Erfolg von Instagram Beiträgen im Kulturmarketing zu ermitteln. Das wird sich jetzt ändern, denn Instagram wird die Sichtbarkeit von Likes sukzessive reduzieren, bis sie ganz verschwunden sind. In diesem Beitrag erläutern wir für Mitarbeiter in Museen und Kulturveranstaltern, was das für die tägliche Arbeit im Kulturmarketing ändert.

Die öffentliche Anzeige von Likes kann dem Content schaden

Instagram reagiert mit dem Update auf einen Negativtrend. Solange Likes von Nutzern und Werbetreibenden als Kernzahl für Erfolg gesehen und gleichzeitig bei Drittanbietern käuflich erworben werden, fokussieren viele ein falsches Ziel. Durch das Ausblenden der Likes, sollen sich Content Creator wieder verstärkt auf das wesentliche, die Qualität ihres Contents konzentrieren.

Welche Chancen sich daraus für Kulturveranstalter ergeben

Instagram wird von Privatnutzern aber auch Kulturveranstaltern wie Museen, Bühnen oder Konzertveranstalterngleichermaßen verwendet und beide Gruppen leiden unter dem gleichen Prinzip: Das ständige Vergleichen und der damit einhergehende Druck.

Was diese Neuerung konkret für Sie bedeutet

Im Kulturmarketing sind Sie nach wie vor in der Lage die Resonanz auf Ihren Beitrag mithilfe von Likes zu bewerten. Bisher ist die Anzahl aller Likes lediglich für andere Nutzer ausgeblendet. Möchten Sie nun die Reichweite von anderen Profilen, zum Beispiel von Influencern aus dem Bereich Kunst oder Kultur bewerten, können diese Ihnen ihre Zahlen auf Anfrage immer noch offen legen. Das mag den Prozess verlängern, aber nicht grundlegend verändern. Instagram hält Rücksprache mit verschiedensten Content Creatoren und möchte diesen nicht schaden. Das Netzwerk profitiert genauso von jedem reichweitenstarken Profil, wie wir es als Werbetreibende tun.

Melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen Online-Seminar „Instagram Marketing“ an

Noch testet Instagram diese Neuerung in verschiedenen Ländern und bei verschiedenen Nutzern. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass bald Facebook ebenfalls mit dem Ausblenden der Gefällt mir-Angaben arbeiten wird.

Wir werden Sie weiterhin informieren!

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben